vergrößernverkleinern
Kansas City Royals
Manager Ned Yost von den Kansas City Royals feiert mit rund 500.000 Fans den Titelgewinn © Getty Images

Die Kansas City Royals aus der Major League Baseball (MLB) sind nach dem Gewinn der World Series bei der Meisterparade von schätzungsweise 500.000 Fans gefeiert worden.

Das Team fuhr quer durch die von ihren Anhängern in Blau und Weiß gefärbte Stadt und sorgte für ein Verkehrschaos.

"Kansas City hat die besten Fans der Welt und nun haben sie das beste Team der Welt", sagte Manager Ned Yost: "Einen solchen Tag hat noch keiner von uns erlebt." Die Royals hatten sich im Finale mit 4:1 gegen die New York Mets durchgesetzt und damit eine Wartezeit von 30 Jahren beendet. Der Klub hatte 1985 seinen ersten MLB-Titel geholt.

Die Fans säumten die komplette 2,3 Meilen lange Strecke und jubelten ihren Helden zu. Die Spieler saßen auf den Ladeflächen von Pickup-Trucks. "Glückwunsch, Kansas City", sagte Dayton Moore, General Manager der Royals: "Vielen Dank für euer Vertrauen und euren Glauben an uns."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel