vergrößernverkleinern
Ein Fan wurde in Florida von einem Foul Ball getroffen
Ein Fan wurde in Florida von einem Foul Ball getroffen © Getty Images

Beim Sieg der Chicago White Sox über die Tampa Bay Rays in der MLB ereinigt sich ein unschöner Zwischenfall. Ein weiblicher Fan wird von einem Foul Ball getroffen.

In der MLB hat sich ein schmerzhafter Zwischenfall ereignet.

Beim 1:0-Sieg der Chicago White Sox über die Tampa Bay Rays landete im siebten Inning ein Foul Ball auf der Tribüne und traf einen weiblichen Fan.

Tampa Bays Steven Souza Jr., dessen Schlag den unschönen Treffer verursachte, ging sofort auf die Ränge und erkundigte sich nach dem Zustand der Frau.

"Es sah so aus, dass ich sie direkt im Auge getroffen habe, was kein schöner Anblick war", meinte Souza: "Ich werde für sie beten. Ich hoffe, sie ist okay. Sie war in der Lage, ein bisschen mit mir zu reden."

Das Spiel wurde für zwölf Minuten unterbrochen, damit die Frau, die eine Halswirbelsäulenschiene erhielt, per Trage ins Krankenhaus gebracht werden konnte.

Nach einer Studie im letzten Jahr, die untersucht hatte, wie oft Fans durch zerplitterte Schläger und Foul Balls verletzt werden, hatte die Liga empfohlen, die Sicherheitsnetzte der Baseballplätze auszuweiten und die Sicherheitsvorkehrungen zu erhöhen.

Der Ball am Freitag flog direkt durch eine Lücke im Schutznetz, die etwa die eineinhalbfache Größe eines Baseballs hatte, und traf die Frau, die in der zweiten Reihe saß.

In einem der weiteren Spiele des Tages feierten derweil die Minnesota Twins um Max Kepler ihren ersten Sieg. Die Twins bezwangen die Los Angeles Angels mit 5:4.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel