vergrößernverkleinern
Division Series - Toronto Blue Jays v Texas Rangers - Game Three
Josh Hamilton von den Texas Rangers krönte sich 2010 zum besten Schlagmann der American League © Getty Images

Die Texas Rangers müssen das Saisonaus von Josh Hamilton verkraften. Der Outfielder ist für seine Eskapaden bekannt. Nun trifft ihn eine Verletzung schwer.

Die Texas Rangers müssen für den Rest der Saison in der Major League Baseball auf Star-Outfielder Josh Hamilton verzichten.

Der 35-Jährige muss sich erneut einer Knie-Operation unterziehen. Für den von Verletzungen geplagten Offensivspezialisten ist es bereits der dritte Eingriff an seinem linken Knie.

"Es kommt nicht völlig unerwartet", erklärte der General Manager der Texaner, Jon Daniels. Hamilton konnte in der laufenden Spielzeit noch keine Partie bestreiten.

Seit seiner Rückkehr nach Texas 2015 bestritt der einstige Skandalprofi lediglich 50 Spiele (Die MLB: LIVE im TV auf SPORT1 US).

Zwischen 2004 und 2006 war Hamilton aufgrund mehrerer positiver Dopingtests gesperrt. Schon im Jahr 2001 hatte eine Drogenabhängigkeit beinahe für das Karriereende des damaligen Minor-League-Spielers gesorgt.

2007 schaffte der geläuterte Hamilton nach einer Entzugskur doch noch den Sprung in die MLB. Im Trikot der Texas Rangers wurde er zum fünffachen All-Star und zum Most Valuable Player in der American League 2010.

Bei den Rangers besitzt Hamilton noch einen Vertrag bis 2017, dotiert mit 125 Millionen Dollar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel