vergrößernverkleinern
Atlanta Braves v Miami Marlins
Ichiro Suzuki schaffte es ins Guinness Buch der Rekorde © Getty Images

Der japanische Baseball-Superstar Ichiro Suzuki hat es ins Guinness Buch der Rekorde geschafft.

Der Outfielder der Miami Marlins aus der nordamerikanischen Profiliga MLB löste mit dem 4257. Hit seiner Karriere, der ihm bereits vor einer Woche gelang, den legendären Pete Rose ab. Der dreimalige World-Series Gewinner aus den USA war von 1963 bis 1986 auf 4256 Treffer gekommen.

Ichiro (42) verbuchte im Gegensatz zu Rose (75) über 1000 Hits in seiner Heimat Japan, Rose nimmt die Wertung deshalb nicht ernst: "Bald zählen sie auch die Hits aus der Highschool."

Ein Hit wird angerechnet, wenn der Ball getroffen und die erste Base erreicht wurde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel