vergrößernverkleinern
Atlanta Braves v Los Angeles Dodgers
Corey Seager schlägt einen seiner drei Homeruns gegen die Atlanta Braves © Getty Images

Corey Seager schlägt als erster Dodgers-Rookie seit 57 Jahren drei Homeruns in einem Spiel. Der deutsche Max Kepler darf erneut starten und schafft einen weiteren Hit.

So spielt man sich als Rookie ins Rampenlicht.

Shortstop Corey Seager von den Los Angeles Dodgers hat beim 4:2-Erfolg gegen die Atlanta Braves etwas geschafft, dass keinem Dodgers-Neuling seit 57 Jahren gelang (Die MLB LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Mit gleich drei Homeruns führte Seager die Dodgers zum Sieg und liegt in der teaminternen Rangliste nun mit zwölf Homeruns vorn.

"Heute war es wirklich egal, wo die Pitches hingeworfen wurden. Ich habe sie immer perfekt gesehen und hatte so viel Zeit, als wären sie noch eine Millionen Meilen weit weg. Hoffentlich ist das morgen auch wieder so", sagte der 22-Jährige.

Erst im vergangenen September hatte er in der MLB debütiert. "Ich genieße einfach seine Entwicklung. Es scheint, als würde er jeden Tag etwas Besonderes schaffen", lobte Manager Dave Roberts.

Der letzte Dodgers-Rookie mit drei Homeruns in einem Spiel war Don Demeter am 21. April 1959 gegen die San Francisco Giants. (SERVICE: SPORT1 erklärt Baseball)

Die Dodgers (29 Siege - 27 Niederlagen) rangieren aktuell auf Rang zwei der National League West - hinter Erzrivale San Francisco (35:22).

Der deutsche MLB-Neuling Max Kepler durfte für die Minnesota Twins im dritten Spiel in Folge starten und schaffte beim 2:4 gegen die Tampa Bay Rays einen Basehit bei vier Chancen, kassierte aber auch zwei Strikeouts.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel