vergrößernverkleinern
Max Kepler (l.) glänzte für die Twins erneut
Max Kepler (l.) glänzte für die Twins erneut © Getty Images

Die Minnesota Twins gehen mit einem weiteren Sieg in die All-Star-Pause. Max Kepler bestätigt seine starke Form mit einem besonderen Home Run.

Max Kepler sorgt in der MLB weiter für Furore.

Der deutsche Baseball-Star glänzte beim 15:5-Sieg der Minnesota Twins über die Texas Rangers mit einem Grand Slam Home Run - beim Homerun des 23 Jahre alten Outfielders waren alle Bases durch Mitspieler besetzt. Es war Keplers erster Grand Slam der Karriere und der erste des Teams in der diesjährigen Saison.

Kepler schlug den Ball auf die Zuschauertribüne, durch seinen achten Homerun der Saison machten die Twins vier Punkte und gingen 6:0 in Führung. "Ich habe nichts Besonderes versucht", sagte Kepler: "Ich habe einfach meinen Job gemacht." 

Im Juli hat Kepler damit in Spielen acht Hits, fünf Home Runs und 18 Run Batted Ins auf dem Konto. Der 23-Jährige ist damit weiterhin einer der Kandidaten für den Titel "Rookie of the Year" in der American League (AL).

Die Twins verabschieden sich damit mit einer starken Phase in die All-Star-Pause. Zwar ist Minnesota mit 32 Siegen und 56 Niederlagen immer noch Tabellenletzter in der AL, allerdings konnte das Kepler-Team sieben der letzten neun Partien gewinnen.

"Wir haben einfach Spaß. Jeder lacht vor dem Spiel und genießt es", sagte Kepler bei ESPN: "Wenn du solchen Spaß hast, vergisst du alle negativen Schwünge."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel