vergrößernverkleinern
Minnesota Twins v Los Angeles Angels of Anaheim
Max Kepler (r.) schlägt gegen Texas bereits seinen siebten Homerun 2016 © Getty Images

Der deutsche Outfielder Max Kepler zeigt für die Minnesota Twins mit dem nächsten Homerun gegen das beste Team der American League wieder seine beeindruckende Power.

Max Kepler hat seiner beeindruckenden Rookie-Saison ein weiteres starkes Kapitel hinzugefügt (Die MLB LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Beim 10:1-Auswärtserfolg seiner Minnesota Twins bei American-League-Topteam Texas Rangers gelang dem deutschen Outfielder bereits sein siebter Homerun. Insgesamt kam er auf zwei Hits und schlug drei Punkte ins Ziel (RBI).

Beim dritten Sieg der Twins in Folge verbesserte Kepler seinen Schlagdurchschnitt zudem auf respektable .250. "Es ist toll. So stellst du dir ein Team vor. Jeder spielt für jeden und versucht nicht, der große Star zu sein", sagte der 23-Jährige. (SERVICE: SPORT1 erklärt Baseball)

Mit seinem Homerun im achten Inning löste er eine Offensiv-Explosion mit fünf Runs aus. Erst im September 2015 hatte Kepler sein MLB-Debüt gegeben.

Inzwischen hat er Donald Lutz klar hinter sich gelassen. Der erste Deutsche in der langen Ligahistorie mit einem Homerun hatte seinem Volltreffer bisher keinen weiteren folgen lassen können und spielt aktuell im Farmsystem der Cincinnati Reds.

Kepler hat nun bereits sechs Homeruns in einer Spanne von 15 Spielen auf dem Konto und entwickelt immer mehr Power.

In der Startformation des schwächsten Teams der American League (30 Siege - 55 Niederlagen) ist er inzwischen unumstritten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel