vergrößernverkleinern
Max Kepler (r.) siegte mit den Minnesota Twins gegen Cleveland
Max Kepler (r.) liefert eine starke Leistung ab © Getty Images

Max Kepler dreht beim Sieg der Minnesota Twins gegen die Texas Rangers auf und sorgt für eine Bestmarke. Manager Paul Molitor lobt die Qualitäten des deutschen Rookies.

Nationalspieler Max Kepler hat in der MLB einen Rookie-Rekord für seinen Klub aufgestellt.

Der Berliner schlug beim 17:5 seiner Minnesota Twins gegen die Texas Rangers zwei Homeruns und sieben RBI (Runs Batted In). Kepler sorgte also mit seinen Schlägen dafür, dass sieben Läufer das Ziel erreichten und einen Punkt erzielten.

"Es ist einfach gut für mich gelaufen. So ist Baseball nun mal", sagte Kepler.

Der 23-Jährige, der im September 2015 sein Debüt für die Twins gegeben hatte, erzielte in dieser Saison bereits fünf Homeruns. Für seine Glanzleistung gegen das zweitbeste Team der Liga erhielt Kepler viel Lob von Manager Paul Molitor: "Er ist sehr aufmerksam und passt sich gut an. Er hat sehr gute Anlagen. Wir werden weiter Wege finden, diese noch zu verbessern", sagte Molitor.

Für das Liga-Schlusslicht war es der 26. Sieg im 80. Saisonspiel. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel