vergrößernverkleinern
Philipp Lahm versuchte sich als Pitcher
Philipp Lahm versuchte sich als Pitcher © Getty Images

Philipp Lahm führt beim Spiel der Chicago Cubs den ersten Pitch aus. Seiner Aufgabe als Glücksbringer wird der Kapitän des FC Bayern ebenfalls gerecht.

Philipp Lahm wurde im Rahmen der USA-Reise des FC Bayern eine besondere Ehre zu Teil.

Der Kapitän des Deutschen Meisters führte beim Spiel der Chicago Cubs gegen die Chicago White Sox im legendären Wrigley Field den ersten Pitch aus.

Er sei schon ein "bisschen nervös" gewesen. "Ich weiß, dass ich Fußball spielen kann. Aber ich wusste nicht, ob ich so einen Wurf hinbekomme. Ich habe versucht, gerade zu zielen - und es ist einigermaßen gelungen", sagte Lahm bei FCB.de.

Zudem überreichte Lahm Cubs-Catcher Miguel Montero ein Bayern-Trikot, nachdem er selbst ein Shirt des MLB-Klubs bekommen hatte.

Nachdem Montero seinen Wurf gefangen hatte, packte Lahm die Jubelfaust aus.

Lahm brachte den Cubs Glück, sie gewannen das Derby mit 3:1. Sie bleiben mit 61 Siegen und 40 Niederlagen das beste Team der Liga. Die White Sox (50-52) liegen in der American League Central auf Rang drei.

Franck Ribery, Xabi Alonso und Javi Martinez trafen derweil im Hotel die beiden Basketball-Stars Harrison Barnes vom Dirk-Nowitzki-Klub Dallas Mavericks und DeMarcus Cousins von den Sacramento Kings. Beide bereiten sich gerade mit dem US-Team auf die Olympischen Spiele in Rio vor. Der Rest des Bayern-Kaders schrieb bei Sponsoren-Terminen fleißig Autogramme.

Video

In Chicago hatten die Bayern am Donnerstagfrüh (MESZ) ihr erstes Spiel im Rahmen des International Champions Cup (ICC) gegen den AC Mailand (3:5 i.E., 3:3) absolviert. Am Samstag (ab 23 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) kommt es zum Duell in Charlotte/North Carolina gegen Inter Mailand. Zum Abschluss der Tour geht es am kommenden Donnerstag im MetLife Stadium von New York gegen Champions-League-Sieger Real Madrid.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel