vergrößernverkleinern
New York Mets v Miami Marlins
Jose Fernandez verstarb bei einen Bootsunfall © Getty Images

Kokain und Alkohol: Jose Fernandez stand bei seinem tödlichen Bootsunfall unter Drogeneinfluss. Einige Details zu dem Vorfall sind aber noch nicht geklärt.

Der zweimalige Baseball-Allstar Jose Fernandez stand bei seinem tödlichen Bootsunfall vor rund einem Monat unter Drogeneinfluss.

Wie dem am Samstag veröffentlichten toxikologischen Untersuchungsbericht zu entnehmen ist, hatte der 24-Jährige Kokain und Alkohol im Blut.

Der Pitcher von den Miami Marlins aus der Major League Baseball (MLB) war am 25. September vor Miami Beach mit einem Boot gegen einen Felsen geprallt und gekentert. Neben Fernandez, gebürtiger Kubaner mit amerikanischem Pass, waren noch zwei weitere Personen ums Leben gekommen.

Wer das Boot zum Zeitpunkt des Unfalls lenkte, ist unklar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel