vergrößernverkleinern
ALCS - Cleveland Indians v Toronto Blue Jays - Game Four
Josh Donaldson von den Toronto Blue Jays gelingt sein erster Homerun in den laufenden MLB-Playoffs © Getty Images

Die Toronto Blue Jays wehren den ersten Matchball der Cleveland Indians ab. Die Chicago Cubs geraten in den MLB-Playoffs gegen Los Angeles in Rückstand.

Die Toronto Blue Jays haben das Aus im Playoff-Halbfinale der MLB vorzeitig abgewendet.

Im vierten Spiel der "Best-of-Seven"-Serie gegen die Cleveland Indians gewannen die Kanadier mit 5:1 und verkürzten den Rückstand in der American League Championship Series somit auf 1:3.

Der noch amtierende MVP Josh Donaldson brachte sein Team mit einem frühen Solo Homerun im dritten Inning auf die Siegerstraße.

Edwin Encarnacion baute den Vorsprung im siebten Durchgang mit einem Two-Run-Double auf 4:1 aus. Die Indians blieben diesmal harmlos und konnten in der Offensive nur zwei Treffer verbuchen.

Im fünften Spiel am Abend (22 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US) hat Cleveland erneut in Toronto den nächsten Matchball.

Chicago Cubs geraten ins Hintertreffen

Die Los Angeles Dodgers verschafften sich im zweiten Halbfinale derweil einen Vorteil.

Gegen die Chicago Cubs feierten die Kalifornier vor heimischer Kulisse einen 6:0-Erfolg und gingen in der Championship Series der National League mit 2:1 in Führung.

Yashmani Grandal und Justin Turner bescherten mit ihren Homeruns Werfer-Ass Jake Arrieta auf Seiten der Cubs einen rabenschwarzen Tag.

Chicago, das seit 108 Jahren auf den Gewinn der World Series wartet, fand gegen Los Angeles' Werfer Rich Hill nie ins Spiel.

Die nächste Partie zwischen den beiden Traditionsklubs findet in der Nacht zum Donnerstag (ab 2 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US) ebenfalls in L.A. statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel