vergrößernverkleinern
Seattle Mariners v Minnesota Twins
Max Kepler (2.v.r.) und seine Teamkollegen feierten einen Einstand nach Maß in die neue MLB-Saison © Getty Images

Die Minnesota Twins kommen in der neuen MLB-Saison perfekt aus den Startlöchern und fertigen die Kansas City Royals ab. Max Kepler spielt groß auf.

Für den deutschen Baseball-Profi Max Kepler und die Minnesota Twins hätte die neue MLB-Saison kaum besser beginnen können.

Die Twins feierten zum Auftakt einen 7:1-Kantersieg im heimischen Target Field über die Kansas City Royals - und das, obwohl sie zwischenzeitlich mit 0:1 zurück lagen.

Die Entscheidung fiel im siebten Inning, als Minnesota gleich sechsmal punktete. Max Kepler, der das Jahr in der Batting-Order der Twins auf Platz acht begannt, leitete den 6:0-Lauf höchstpersönlich ein, indem er einen "Sacrifice Attempt" erzwang, und es später auch noch selbst über die Home-Markierung schaffte.

"Wir haben nicht versucht, das Ganze heute überzubewerten. Aber wir haben uns im Training fest vorgenommen, dass wir besser spielen wollen als letztes Jahr", sagte Twins-Manager Paul Molitor nach dem Auftaktsieg.

Die Twins waren in der Vorsaison das schlechteste Team der MLB. Die Kansas City Royals hatten 2015 immerhin die World Series gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel