vergrößernverkleinern
Kansas City Royals v Cleveland Indians
Die Cleveland Indians sind das heißeste Team der MLB © Getty Images

Die Cleveland Indians sind in der MLB nicht aufzuhalten und steuern auf einen 101 Jahre alten Sieg-Rekord zu. Gegen Kansas müssen sie jedoch in die Overtime.

Die Cleveland Indians haben offensichtlich das Verlieren verlernt. Gegen die Kansas City Royals fuhr der Playoff-Vorjahresfinalist seinen 22. Sieg in Folge ein.

Mit diesem Erfolg bauen die Indians ihren historischen Sieg-Rekord in der American League weiter aus, den sie am Mittwoch gegen die Detroit Lions aufgestellt hatten.

Kansas City Royals v Cleveland Indians
Die Fans der Cleveland Indians bleiben auf dem neuesten Stand © Getty Images

Gegen die Royals musste Cleveland allerdings bis zur Verlängerung um den Sieg zittern. Erst im neunten Inning gelang den Indians der Ausgleich zum 2:2, in der Overtime machten sie mit einem Walk-Off dann den Sack zum 3:2 zu.

Die Glückwünsche aus der gesamten Sportwelt ließen nicht lange auf sich warten.

Jetzt haben die Indians den ewigen MLB-Rekord der damaligen New York Giants schon vor Augen. Das Team, das später nach San Francisco umzog, feierte im Jahr 1916 26 Siege in Folge.

Yankees überrollen Orioles

Vollkommen chancenlos waren dagegen die Baltimore Orioles beim Gastspiel bei den New York Yankees. Mit drei Three-Run-Homers und einem daraus resultierenden 13:5-Kantersieg schickten die Yanks die O's ins Birdland zurück.

Todd Frazier im ersten sowie Aaron Judge im vierten und im sechsten Inning erzielten mit ihren Homeruns jeweils drei Punkte. Für die Yankees war es der neunte Sieg im zwölften Spiel, für Baltimore die siebte Niederlage im achten Spiel.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel