vergrößernverkleinern
Minnesota Twins v Detroit Tigers
Max Kepler (r.) von den Minnesota Twins feiert mit seinen Teamkollegen den nächsten Sieg © Getty Images

Die Minnesota Twins schlagen überraschend den Tabellenführer in ihrer Division. Das Team um Max Kepler könnte damit in Kürze Geschichte schreiben.

Die Minnesota Twins um den Deutschen Max Kepler sind ganz dicht dran an ihrer ersten Teilnahme an den Playoffs der MLB (LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1 US) seit 2010.

Die Twins setzen sich mit 8:6 gegen die Cleveland Indians, den Tabellenführer der American League Central, durch. Für Cleveland, das aktuell die zweitbeste Bilanz in der MLB hat, war es erst die dritte Niederlage in den letzten 32 Spielen. 

Matchwinner für die Twins war Eddie Rosario, der mit einem Homerun und drei Runs Batted In (RBI) großen Anteil am Sieg hatte. Kepler trug sich mit einem Hit und einem Run in die Statistik ein. (SPORT1 erklärt Baseball)

Twins können Geschichte schreiben

Da parallel die Los Angeles Angels die Chicago White Sox mit 9:3 geschlagen haben, müssen die Twins allerdings noch mindestens einen Tag warten, bis ihre Playoff-Teilnahme perfekt ist.

Derzeit rangieren die Twins mit einer Bilanz von 83 Siegen und 74 Niederlagen hinter den Indians auf Rang zwei in der ACL. (Tabellen der MLB)

Mit der Playoff-Teilnahme würde Minnesota Geschichte schreiben. Noch nie hatte ein Team nach einer Saison mit 100 Niederlagen in der folgenden die Playoffs erreicht.

Yankees sichern sich erstes Wildcard-Ticket

Sollten die Twins sich tatsächlich die zweite Wildcard in der American League sichern, müssten sie nach New York reisen.

Dort sicherten sich die Yankees mit einem 6:1-Sieg gegen die Tampa Bay Rays das erste Wildcard-Ticket und damit das Heimrecht in der Wildcard-Begegnung.

In der National League kämpfen noch die Milwaukee Brewers, die St. Louis Cardinals und die Colorado Rockies um die beiden Wildcard-Plätze.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel