Video

Die Minnesota Twins verlieren auch das dritte Duell gegen die New York Yankees. Im dritten Inning bricht das Unheil über das Team von Max Kepler herein.

Die Minnesota Twins haben im Rennen um den Einzug in die Playoffs in der Major League Baseball den nächsten Rückschlag kassiert.

Im dritten Aufeinandertreffen mit den New York Yankees verlor das Team des Deutschen Max Kepler im "Big Apple" mit 3:11. Für die Twins war es die fünfte Niederlage in den vergangenen sechs Spielen, die dritte in Serie gegen die Yankees.

Starpitcher Severino beginnt

Wie wichtig beiden Teams die Partie ist, wurde schon vor Spielbeginn sichtbar. Die Yankees zogen den Start ihres Starpitchers Luis Severino um zwei Tage vor.

Damit kann Severino in der Regular Season drei weitere Spiele bestreiten, was aus Yankees-Sicht die Möglichkeit erhöhen soll, in der American League East noch an den Boston Red Sox vorbeizuziehen.

Severino konnte die hohen Erwartungen jedoch nicht erfüllen. Im dritten Inning nutzten die Twins einige Schwächen des 23-Jährigen zu drei Runs. Für den Pitcher aus der Dominikanischen Republik war das Spiel danach beendet.

45. Homerun von Judge

Seine Teamkollegen drehten ab Mitte des dritten Innings aber auf und fegten über die Twins hinweg. Zuerst punktete Super-Rookie Aaron Judge mit seinem 45. Homerun der Saison zwei Mal, Gary Sanchez ließ postwendend einen Back-to-Back-Homerun zum Ausgleich folgen.

Judge braucht jetzt nur noch vier Homeruns, um den den Rookie-Rekord von Mark McGwire aus dem Jahr 1987 einzustellen.

Im vierten Inning brach das Unheil endgültig über das Team aus Minnesota hinweg. Höhepunkt des Sechspunkte-Innings der Yankees war der 3-Run Homerun von Didi Grigorius. 

Davon waren die Twins so geschockt, dass sie keine Wende mehr herbeiführen konnten - sie kassierten im fünften Inning sogar noch zwei weitere Runs. Danach ließen die bei beiden Teams wechselnden Pitcher keine gegnerischen Punkte mehr zu.

Spektakulärer Kepler-Catch

Kepler hatte seine beste Aktion im fünften Inning, als er einen weiten Schlag von Judge spektakulär fing.

Die Yankees gewannen zehn ihrer letzten zwölf Partien. Nach dem Erfolg gegen den direkten Rivalen liegen die Yankees im Rennen um den ersten Wildcard-Platz in der American League nun sechs Siege vor Minnesota (Die Tabellen der MLB).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel