Video

Für Max Kepler und die Minnesota Twins sind die Playoffs bereits beendet. Im Wildcard-Spiel unterliegen sie den New York Yankees. Deren Super-Rookie glänzt.

Aus der Traum: Für die Minnesota Twins um den Deutschen Max Kepler sind die MLB-Playoffs (LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1 US) bereits wieder beendet.

Die Twins unterlagen den New York Yankees im Wildcard Game der American League mit 4:8. Es war das erste Playoff-Spiel in Keplers Karriere.

Für einen Homerun im berühmten Yankee Stadium reichte es zwar nicht, Kepler zeigte dennoch eine ordentliche Leistung.

Unter anderem gelang dem 24-Jährigen gegen Yankees-Starter Luis Severino ein Double, Kepler traf also den Ball und erreichte die zweite Base. Wenig später schaffte er einen Walk gegen Chad Green, der bei seinem Wurf viermal die Strike Zone verfehlte, sodass Kepler zur ersten Base gehen durfte.

Twins erwischen guten Start

Mit einer 3:0-Führung begann das Spiel denkbar gut für die Twins. Severino ließ direkt drei Runs im ersten Inning zu und wurde anschließend ausgewechselt.

Ein 3-Run-Homerun von Didi Gregorius bescherte den Yankees allerdings noch im ersten Inning den Ausgleich. 

Danach machte sich allerdings der starke Yankees-Bullpen bezahlt. Die vier Reliever Chad Green, David Robertson, Tommy Kahnle und Aroldis Chapman ließen über 8 2/3 Innings nur noch einen Run zu.

Super-Rookie Jugde entscheidet Partie

Bis zum vierten Inning blieb es trotzdem eng - doch dann nahm Super-Rookie Aaron Jugde das Heft in die Hand. Mit einem 2-Run-Homerun baute er die New Yorker Führung auf 7:4 aus und sorgte somit früh für eine kleine Vorentscheidung zugunsten der Yankees.

Jugde schreibt damit weiter Geschichte: Nachdem er in der Regular Season mit 52 bereits den Homerun-Rekord der Baseball-Legende Mark McGwire für Rookies gebrochen hatte, ist er nun der dritte Yankees-Spieler, dem in seinem Playoff-Debüt ein Homerun gelang. (SPORT1 erklärt Baseball)

Rekordmeister New York trifft nun in der American League Division Series am Donnerstag auswärts auf die Cleveland Indians.

Twins stellen Negativrekord ein

Für die Twins war es die 13. Playoff-Niederlage in Folge - damit haben sie den zwischen 1986 und 1995 aufgestellten Negativrekord der Boston Red Sox eingestellt.

Für Minnesota war die Saison dennoch ein Erfolg. Als erstes Team in der langen Geschichte der MLB schafften es die Twins nach einer Vorsaison mit 100 oder mehr Niederlagen in die Meisterrunde.

"Für mich ist es eine Ehre, dabei sein zu können und die Twins und Deutschland in den Playoffs zu repräsentieren", hatte Kepler vor der Partie gesagt.

Der Spielplan der MLB-Playoffs:

Wildcard Games

New York Yankees vs. Minnesota Twins 8:4

Arizona Diamondbacks vs. Coloarado Rockies (Donnerstag, 5. Oktober um 2 Uhr)

American League Division Series

Houston Astros vs. Boston Red Sox (Donnerstag, 5. Oktober um 22 Uhr)

Cleveland Indians vs. New York Yankees (Freitag, 6. Oktober um 1.30 Uhr)

National League Division Series

Washington Nationals vs. Chicago Cubs (Samstag, 7. Oktober um 1.30 Uhr)

Los Angeles Dodgers vs. Diamondbacks/Rockies (Samstag, 7. Oktober um 4.30 Uhr)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel