vergrößernverkleinern
Jeff Taylor kam gegen Kaution auf freien Fuß

Die Serie von Verhaftungen prominenter US-Sportler reißt nicht ab.

Am Donnerstag nahm die Polizei im US-Bundesstaat Michigan den Basketballer Jeff Taylor vom NBA-Team Charlotte Hornets in Gewahrsam.

Dem 25-Jährigen wird je ein Fall von häuslicher Gewalt und Körperverletzung sowie die mutwillige Zerstörung privaten Eigentums vorgeworfen.

Gegen eine Kaution von 5000 Dollar kam der in Schweden geborene Taylor zunächst auf freien Fuß.

"Die Charlotte Hornets haben den Fall zur Kenntnis genommen und nehmen ihn sehr ernst. Wir werden nun zunächst weitere Informationen einholen", teilten die Hornets mit.

Taylor geht in seine dritte NBA-Saison, den Großteil der vergangenen Spielzeit hatte er verletzt verpasst.

Erst zu Wochenbeginn hatte die NBA angekündigt, wegen der publik gewordenen Fälle häuslicher Gewalt in der NFL ihre Verhaltensregeln auf den Prüfstand stellen.

"Die NBA lernt aus den Erfahrungen der anderen Ligen", hatte Commissioner Adam Silver am Montag gesagt.

Für negative Schlagzeilen hatte unter anderem NFL-Profi Ray Rice von den Baltimore Ravens gesorgt, der seine Verlobte kurz vor der Hochzeit in einem Aufzug bewusstlos geschlagen hatte und dafür auf unbestimmte Zeit gesperrt worden war.

Hier gibt es alles zum US-Sport

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel