vergrößernverkleinern
Kobe Bryant spielt seit 1996 bei den Los Angeles Lakers

Kobe Bryant hat trotz des Fehlstarts seiner Los Angeles Lakers sämtlichen Wechselspekulationen eine klare Absage erteilt.

"Ich denke gar nicht daran zu wechseln. Ich bin ein Laker", sagte der Star der Lakers im Gespräch mit "Yahoo Sports", " und ich bin extrem loyal gegenüber den Lakers."

Der 1,98 Meter große Shooting Guard nimmt sich nach vier Niederlagen aus den ersten vier Spielen selbst in die Pflicht. "Es ist meine Verantwortung, für uns das Beste rauszuholen, das möglich ist".

Auch die Ausfälle der Verletzten Steve Nash, Julius Randle, Ryan Kelly und Nick Young sind für Bryant keine Ausrede.

"Wir dürfen uns davon nicht beeinflussen lassen", erklärte der 36-Jährige.

Die sportliche Leitung seines Klubs nimmt er ebenfalls in Schutz. Er hat Verständnis dafür, dass es für die Lakers-Bosse nicht möglich war, Free Agents wie LeBron James, Carmelo Anthony nach Los Angeles zu locken.

"Es ist viel schwieriger als 2007. Damals dachte ich, die Bosse machen ihre Hausaufgaben nicht. Das ist diesmal anders. Sie versuchten alles, um neue Stars zu holen, aber es klappte einfach nicht. Ich stehen 110 Prozent hinter ihnen."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel