vergrößernverkleinern
PLATZ 8: Kobe Bryant (Basketball). Zusammen mit Messi macht der Spieler der Los Angeles Lakers Werbung für ein Luftfahrtunternehmen. Dabei versuchen sich der US-Amerikaner und der Fußballer zu übertreffen. In der Forbes-Liste hat der lange verletzte und inzwischen wieder fitte Bryant die Nase vorn. Wert: 15 Millionen Dollar

Superstar Kobe Bryant denkt trotz des katastrophalen Saisonstarts und der schlechten Aussichten nicht an einen Abschied aus Los Angeles.

"Ich stehe extrem loyal zu den Lakers", sagte der 36-Jährige "Yahoo Sports".

Das Team hat in der Profiliga NBA erstmals seit dem Umzug nach Kalifornien zum Auftakt vier Niederlagen in Serie kassiert.

"Ich höre das Gerede darüber, dass Kobe fragen sollte, ober er gehen darf. Oder darüber, dass er am Ende seiner Karriere für einen Titelkandidaten spielen sollte. Aber daran denke ich überhaupt nicht", sagte Bryant. Der fünfmalige Champion hat seinen Vertrag vor einem Jahr für 48,5 Millionen Dollar (rund 36 Millionen Euro) bis 2016 verlängert.

Die Lakers waren zuletzt in der Saison 1957/58 so schlecht gestartet, damals spielte der Klub noch in Minneapolis.

Es läuft nicht viel zusammen, und zu allem Überfluss verpassen Spielmacher Steve Nash (Rückenverletzung) und Rookie Julius Randle (Schienbeinbruch) die komplette Saison.

Bryant, der seine gesamte NBA-Karriere beim 16-maligen Meister verbracht hat, denkt nicht daran, die Brocken hinzuwerfen: "Ich habe hier viele Erfolge gefeiert. Man kann nicht die guten Zeiten genießen und in den schlechten weglaufen. Ich bin ein Laker."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel