vergrößernverkleinern
Center Tyson Chandler konnte gegen Miami nicht alles unter dem eigenen Korb verhindern

Die Dallas Mavericks und Dirk Nowitzki haben ihren Aufwärtstrend nicht fortsetzen können und gegen den alten Rivalen Miami Heat mit 96:105 (44:55) verloren.

Gegen den NBA-Vizemeister kassierten die Mavericks die dritte Saisoniederlage, Dirk Nowitzki erzielte dabei 17 Punkte, sechs Rebounds, drei Assists sowie jeweils einen Block und Steal.

In der nächsten Partie könnte Nowitzki ein weiterer Meilenstein seiner Karriere winken. Der 36-Jährige benötigt gegen die Sacramento Kings in der Nacht auf Mittwoch 17 Zähler, um in der ewigen Scorer-Liste der NBA an Hakeem Olajuwon auf Rang neun vorbeizuziehen. Aktuell steht Nowitzki bei 26.930 Punkten in seiner Karriere.

Miamis britischer Nationalspieler Luol Deng war an diesem Abend aber nicht zu stoppen und lieferte mit 30 Punkten seine bisherige Saisonbestleistung ab.

Topscorer auf Seiten der Mavs war Guard Monta Ellis mit 23 Zählern, Center Tyson Chandler sorgte für ein Double-Double (16 Punkte, 15 Rebounds).

Miami bleibt damit seit der Finals-Niederlage 2011 in sieben Duellen gegen Dallas ungeschlagen und steht mit einer Bilanz von fünf Siegen bei nur zwei Niederlagen auf Rang zwei der Eastern Conference.

Dwyane Wade (10 Assists) und Chris Bosh (10 Rebounds) brachten es bei Miamis weitestgehend ungefährdetem Sieg jeweils auf 20 Punkte.

Nach dem ersten Rückstand zur Pause für Dallas in dieser Saison legten die Texaner zu Beginn des dritten Viertels zwar einen kleinen 10-Punkte-Zwischenspurt hin, doch Miami antwortete mit einem 12:2-Lauf und lenkte die Partie zurück in Richtung Auswärtssieg.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel