Jason Collins von den Brooklyn Nets hat sich zu seinem Rücktritt geäußert.

"Die letzten 18 Monate nach meinem Coming out waren unglaublich. Ich bin als Mensch gereift", erklärte der 35-Jährige, der sich als erster NBA-Spieler überhaupt öffentlich zu seiner Homosexualität bekannte. Er richtete auch seinen Dank an seine Freunde, Teamkameraden, die Fans.

Collins erhofft sich durch seine Offenheit auch einen Anstoß für weitere Coming outs, nicht nur im Sport. Er verwies dabei auch auf Apple-Chef Tim Cook, der sich kürzlich ebenfalls outete.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel