vergrößernverkleinern
Joakim Noah-Chicago Bulls-Boston Celtics-Ball
Joakim Noah führt die Chicago Bulls mit 15 Punkten und 14 Rebounds zum Sieg im Prestigeduell bei den Boston Celtics © getty

Die Chicago Bulls haben in einem Klassiker gegen die Boston Celtics einen wichtigen Sieg gelandet.

Das Team aus "Windy City" setzt sich mit 109:102 im TD Garden durch.

Ganz entscheidendt am Sieg beim Prestigeduell beteiligt war Center Jaokim Noah.

Der Franzose blockte beim Stand von 102:102 einen Wurf. Nach zwei Freiwürfen von Butler war Noah mit seinem sechsten Block zur Stelle. Danach verwandelte er einen Sprungwurf und brachte Chicago 24 Sekunden mit 106:102 in Führung.

Noah kam insgesamt auf 15 Punkte, 14 Rebounds und sechs Assists.

Topscorer für Chicago war Jimmy Butler mit 22 Punkten.

Der verletzungsgeplagte Superstar Derrick Rose kam auf 21 Punkte, vier Rebounds sowie vier Assists.

Bester Werfer auf Seiten von Boston von Jared Sullinger mit 23 Punkten. Avery Bradley kam auf 18 Punkte.

Chicago ist im Osten mit zehn Siegen und sechs Niederlagen Dritter hinter den Toronto Raptors und den Washington Wizards. Boston (4:9) liegt nur auf Platz elf.

80 Sekunden vor dem Spielende stand es im TD Garden 102:102, danach trumpfte Joakim Noah auf und Boston traf keinen Wurf mehr.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel