vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki (r.) wurde mit Dallas 2011 NBA-Champion
Dirk Nowitzki (r.) wurde mit Dallas 2011 NBA-Champion © getty

Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks haben bei den Memphis Grizzlies eine 105:114 (62:56)-Niederlage einstecken müssen.

Mann des Spiels war der Spanier Marc Gasol, der mit 30 Punkten bester Scorer der Grizzlies war. Nowitzki blieb mit 11 Punkten, 6 Rebounds und 4 Assists in 32 Minuten erneut blass.

Einen rabenschwarzen Tag erwischte Guard Monta Ellis, der lediglich einen von elf Versuchen traf und am Ende auf nur 2 Punkte kam. Ein wunder Ellbogen machte ihm das Leben schwer, sodass er lediglich 25 Minuten auf dem Court stand.

Bester Werfer der Mavericks war Chandler Parsons mit 30 Zählern.

In einer zuvor ausgeglichenen Partie fiel die Vorentscheidung im dritten Viertel, das die Grizzlies mit 36:17 für sich entschieden.

Die Dallas Mavericks sind mit nun 16:7 Siegen im Westen auf Rang sieben. Memphis steht mit einer Bilanz von 17:4 auf dem zweiten Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel