vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki Devin Harris Dallas Mavericks New Orleans Pelicans NBA
Dirk Nowitzki feiert den 17. Saisonsieg der Mavericks © getty

Die Dallas Mavericks haben mit einem 112:107 (47:51) gegen die New Orleans Pelicans zurück auf die Siegerstraße gefunden. Einen Tag nach der schwachen Leistung gegen die Memphis Grizzlies fand auch Dirk Nowitzki zurück in Form: Mit 20 Punkten, 6 Rebounds und 2 Assists war er gemeinsam mit Chandler Parsons und Devin Harris zweitbester Scorer der Mavericks. Bester Werfer war Monta Ellis, der seine Ellbogenbeschwerden vom Vortag mit 26 Punkten vergessen machte.

Bei den Pelicans gelangen Anthony Davis (31 Punkte, 11 Rebounds) und Jrue Holiday (30 Punkte, 10 Assists) Double-Doubles.

Nach gutem Start und einer Zehn-Punkte-Führung nach dem ersten Viertel verloren die Mavericks etwas den Faden, ließen in den zweiten zwölf Minuten 36 Punkte der Pelicans zu und gingen folgerichtig mit einem 47:51-Pausenrückstand in die Kabine.

Erst zu Beginn des Schlussviertels sorgte Brandan Wright (5 Punkte) mit einem Dreipunkt-Spiel für die nächste Führung der Hausherren, die sie dann aber bis zum Ende nicht mehr abgaben.

Trotz des Sieges bleibt Dallas mit einer Bilanz von 17:7 auf Rang sieben der Western Conference. New Orleans ist Zehnter.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel