Video

Dirk Nowitzki sieht seine Dallas Mavericks derzeit nicht als Titelkandidat in der NBA.

"Nachdem wir noch kein Spiel gegen die Top 8 im Westen gewonnen haben, ist es schwer jetzt Ja zu sagen, aber wir haben noch viel Potenzial , um uns zu verbessern und die Saison ist noch jung", sagte der Superstar im Gespräch mit SPORT1 in New York.

Der 36-Jährige erklärte: "Es ist erst Mitte Dezember, da sind noch eine Menge Spiele vor uns und eine Menge Möglichkeiten, die guten Teams zu schlagen und sich Selbstvertrauen zu holen. In der Meistersaison hätte uns auch niemand gesagt, dass wir im Juni die Trophäe in der Hand halten - von daher müssen wir einfach ruhig bleiben und von Monat zu Monat weiterarbeiten."

Nowitzki weiter: "Wenn dann die Playoffs kommen, müssen wir den besten Basketball der Saison spielen, so haben wir damals auch gewonnen."

Der Routinier ist begeistert von der Entwicklung von Dennis Schröder bei den Atlanta Hawks: "Es freut mich für ihn. Er hat ja im Sommer viel gearbeitet und auch Summer League und Nationalmannschaft gespielt und sich weiter verbessert."

Nowitzki gab dem 21-Jährigen Deutschen auch Tipps: "Ich habe ihm vor seiner ersten Saison gesagt, dass es monsterschwer wird: Das Umgewöhnen, das viele Spielen, die Reiserei, die Spielweise, alles ist anders. Das hat einfach bisschen gedauert, aber jetzt spielt er super Spiele."

Schröder könne seinen Weg in der NBA gehen: "Er wird schon mit Rondo verglichen - wie ich in den amerikanischen Medien gelesen habe - und das ist ja ein super Kompliment. Er ist auf dem richtigen Weg und erst 21 Jahre alt. Er hat noch so viel Potenzial, das in ihm steckt. Wenn er weiter an sich arbeitet ist alles möglich."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel