Video

Die Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki haben ihre Negativserie in der NBA gestoppt. Nach zuletzt vier Niederlagen nacheinander bezwangen die Texaner Ex-Champion Miami Heat 93:72 und bescherten ihrem Coach Rick Carlisle den 600. Erfolg seiner Karriere.

Vor 19.823 Zuschauern in Miami war Dallas' Ersatzspieler Charlie Villanueva mit 20 Punkten der Matchwinner.

Nowitzki blieb unter seinen Möglichkeiten, traf nur vier seiner 16 Würfe aus dem Feld und kam auf zwölf Punkte (Der SPORT1 Nowitzki Watch). Die Entscheidung in der Partie fiel, als sich Dallas Ende des dritten Viertels mit einem 37:2-Lauf deutlich absetzte.

"Es war gut, dass wir einige Würfe getroffen haben, da ich wahnsinnig kalt war. Großartig, wie Charlie eingesprungen ist", sagte Nowitzki. Auch Coach Carlisle lobte: "Charlie hat auf beiden Seiten klasse gespielt. Er hat gegen Chris Bosh gut verteidigt und sich einige Rebounds geschnappt."

Durch den Erfolg kletterten die Mavericks in der Western Conference mit 31 Siegen und 17 Niederlagen an Meister San Antonio vorbei auf Platz sechs.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel