Video

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben ihr viertes Spiel in Folge verloren und rutschen immer weiter in die Krise (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Gegen die Houston Rockets setzte es eine 94:99-Pleite, wodurch die Mavs auf Rang sieben in der Western Conference durchgereicht werden.

Nowitzki erlebte mit 14 Punkten, fünf Rebounds und einem Assist eine durchwachsene Partie, und Dallas, zu Saisonbeginn noch die beste Offense der Liga, blieb erneut unter 100 Punkten (SPORT1 Nowitzki-Watch).

Rajon Rondo (6 Assists und 5 Rebounds) ging bei sieben Versuchen aus dem Feld sogar komplett leer aus.

Die schlechte Treffsicherheit der Mavs war ein Grund für die Niederlage, ein anderer die mangelnde Nervenstärke (Alles zur NBA im Free-TV auf SPORT1: Do., 18 Uhr: Inside US Sports).

Beim Spielstand von 97:94 zu Gunsten der Rockets und 16 Sekunden verbleibender Spielzeit bekam Center Tyson Chandler nach einem unsportlichen Foul von James Harden zwei Freiwürfe zugesprochen, warf aber beide daneben.

Den anschließenden Einwurf brachte Ex-Rocket Chandler Parsons statt bei einem Kollegen im Seitenaus unter und vergab so die letzte Chance der Mavs, der Partie eine letzte Wendung zu geben.

Es war der letzte Turnover in einer sehr langen Liste gegen die Rockets.

"Das war der Genickbruch für uns", erklärte Head Coach Rick Carlisle: "Wir hatten schon unsere Chancen, aber die Ballverluste waren entscheidend."

In der spannenden Partie war Monta Ellis mit 33 Punkten Dallas' Topscorer, Parsons verwandelte fünf von acht Dreipunktwürfen und kam auf 21 Zähler.

NBA-Topscorer James Harden hatte einen vergleichsweise ruhigen Abend und kam auf 17 Punkte. Zusätzlich lieferte er aber acht Assists, fünf Rebounds und vier Steals ab.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel