vergrößernverkleinern
Dennis Schröder (l.) steht mit seinen Hawks an der Spitze der Eastern Conference
Dennis Schröder (l.) steht mit seinen Hawks an der Spitze der Eastern Conference © getty

Dennis Schröder und seine Atlanta Hawks haben mit einem 98:92-Auswärtssieg bei den Utah Jazz Rang eins der Eastern Conference der NBA erobert.

Schröder blieb in seinen zwölf Einsatzminuten unauffällig: Kein Punkt, zwei Rebounds und zwei Assists steuerte der Braunschweiger zum 17. Hawks-Sieg in den letzten 19 Partien bei.

Bester Werfer bei Atlanta war Point Guard Jeff Teague mit 26 Punkten. Paul Millsap legte ein Double-Double hin (15 Punkte, elf Rebounds). Für Utah gelangen Gordon Hayward 18 Zähler.

Mit einer Bilanz von 24:8 Siegen haben die Hawks die Toronto Raptors nun von der Spitze im Osten verdrängt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel