vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki jagt ab jetzt Shaquille O'Neal
Dirk Nowitzki jagt ab jetzt Shaquille O'Neal © getty

Superstar Dirk Nowitzki will aus seinem Sprung auf Platz sieben der "ewigen" NBA-Scorerliste keine große Sache machen.

"Ich glaube, dass mir das alles mehr bedeutet, wenn meine Karriere vorbei ist, wenn ich meinen Kindern und Enkelkindern mal zeigen kann, was ich alles gemacht habe in der Liga", sagte der 36-Jährige dem "ZDF".

Für den Forward der Dallas Mavericks, der am Montag mit 27.412 Karrierepunkten Moses Malone (27.409) überholt hatte, stehen andere Dinge im Vordergrund.

"Im Moment bin ich noch voll im Wettbewerb, voll auf dem Gaspedal", sagte der Würzburger: "

Da hat man einfach nicht die Zeit, sich hinzusetzen und das Ganze Revue passieren zu lassen. In zehn, 20 Jahren ist das alles mit Sicherheit toll."

Nowitzki hat sich in dieser Saison bereits drei Plätze nach vorn gearbeitet.

Den vor ihm auf Rang sechs liegenden viermaligen NBA-Champion Shaquille O'Neal (28.596) wird er wohl erst in der kommenden Spielzeit einholen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel