vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki erzielte gegen die Sacramento Kings 15 Punkte
Dirk Nowitzki erzielte gegen die Sacramento Kings 15 Punkte © getty

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben mit Ach und Krach ihre zwei Spiele dauernde Pleitenserie beenden können.

Gegen die Sacramento Kings benötigten die Texaner einen 108:104-Sieg nach Verlängerung und rücken im Westen dicht hinter die viertplatzierten Memphis Grizzlies.

Dirk Nowitzki erzielte in einer stets knappen Partie 15 Punkte, vier Rebounds, zwei Steals und einen Block.

Dallas Mavericks v Sacramento Kings
DeMarcus Cousins verpasste gegen Dallas nur knapp ein Triple-Double © Getty Images

Topscorer der Partie, die im letzten Viertel zu Gunsten der Kings zu kippen drohte, war Weltmeister DeMarcus Cousins.

Der Center verpasste mit 32 Punkten, 16 Rebounds und neun Assists nur knapp ein Triple-Double.

Den hart erkämpften Sieg für Dallas, das Mitte des Schlussabschnitts teilweise mit neun Punkten hinten lag, machte Guard Monta Ellis (28) perfekt.

Ellis erzielte neun der sechs Mavs-Punkte in der Verlängerung und verwandelt nervenstark die letzten vier Freiwürfe der Texaner.

Tyson Chandler, der Dallas mit seinen zwei Freiwürfen 33 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit die Overtime überhaupt er ermöglichte, kam auf 16 Zähler und 17 Rebounds.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel