vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki holte 2011 den Titel mit den Mavericks
Dirk Nowitzki holte 2011 den Titel mit den Mavericks © getty

Die Dallas Mavericks befinden sich nach exakt der Hälfte der NBA-Saison auf Playoff-Kurs.

Für das Team um Dirk Nowitzki geht es aber auch um eine gute Ausgangslage für die Postseason. Deshalb hat das Spiel bei den Memphis Grizzlies (ab 23 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM) eine hohe Bedeutung.

Das Team von Head Coach Dave Joerger hat als Dritter in der Western Conference 29 Siege geholt - einen mehr als die Mavericks. Der Kampf um einen der ersten vier Plätze und damit das Heimrecht in Runde eins der Playoffs wird spannend (DATENCENTER: Die NBA).

Knüpft Nowitzki an seine Leistung vom vergangenen Spiel an, dürften die Chancen auf einen Auswärtssieg steigen. Gegen die Denver Nuggets erzielte der 36-Jährige 25 Punkte, versenkte dabei vier von fünf Dreipunktewürfen und griff sich zudem neun Rebounds.

Auch Tyson Chandler, Monta Ellis und Chandler Parsons punkteten zweistellig - und wollen sich nun gegen die Grizzlies für die Niederlage im Dezember revanchieren.

Damals gewann Memphis mit 114:105, Center Marc Gasol erzielte 30 Punkte.

Seit dieser Pleite hat sich viel getan. Mittlerweile zieht Rajon Rondo die Fäden bei den Mavericks.

Gegen Denver zeigte der Point Guard zuletzt eine schwache Vorstellung, traf nur einen von sechs Würfen aus dem Feld und verbuchte so nur zwei Punkte.

In Memphis sollte sich Rondo wieder steigern, damit es mal wieder gegen einen direkten Konkurrenten mit einem Sieg klappt.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel