Video

Amar'e Stoudemire zeigt bei seinem Debüt gegen die Charlotte Hornets von der Bank, dass er den Dallas Mavericks helfen kann. Dirk Nowitzki glänzt als Abräumer am Brett.

Dirk Nowitzki hat mit seinen Dallas Mavericks in der NBA einen 92:81-Sieg gegen die Charlotte Hornets gefeiert.

Der Würzburger kam dabei auf acht Punkte und starke zwölf Rebounds in 25 Einsatzminuten. Bester Scorer bei Dallas, das noch bis voraussichtlich Samstag auf den verletzten Chandler Parsons verzichten muss, war Monta Ellis mit 23 Zählern. Tyson Chandler versenkte jeden seiner sechs Würfe aus dem Feld und kam am Ende auf zwölf Punkte.

Ein gelungenes Debüt für die Mavericks feierte Amar'e Stoudemire, der von der Bank in nur elf Minuten auf 14 Punkte und drei Rebounds kam. "Heute Nacht habe ich einfachen Basketball gespielt und einfach mein Spiel gespielt. Wenn man mit guten Leuten spielt, ist es leicht", sagte der 32-Jährige nach der Partie.

Nowitzki: "Er war großartig"

"Er hat genau das gebracht, was wir uns von ihm erhofft haben", lobte Nowitzki seinen neuen Teamkollegen: "Punkte von der Bank, dazu Korbaktionen und Ballgewinne in der Zone. Er war großartig."

Auch Coach Rick Carlisle war zufrieden: "Er hat gezeigt, dass er uns ganz klar helfen kann. Der Junge weiß, wie man spielen muss. Er hat eine Menge drauf und hat noch viel Saft."

Stoudemire gebe den Mavericks eine neue Dimension im Spiel. "Mit ihm haben wir einen völlig neuen Spielertypen. Er kann aus der Distanz werfen, ist großartig bei Freiwürfen, kann aufposten und weiß, wie man gegen doppelte Manndeckung spielen muss", charakterisierte Carlisle seinen neuen Mann.

Bei den Hornets war zum zweiten Mal in Folge Neuzugang Mo Williams mit 22 Zählern bester Werfer.

Ellis beendet kurze Aufholjagd

Über die gesamte Partie bestimmten die Mavericks das Geschehen. Zwischenzeitlich bauten sie ihren Vorsprung im American Airlines Center auf 19 Punkte aus. Zwar kamen die Gäste im Schlussviertel noch einmal auf sieben heran, doch fünf verwandelte Würfe in Serie durch Monta Ellis bereiteten der Aufholjagd der Hornets ein jähes Ende.

Mit dem Sieg bleibt Dallas bei einer Bilanz von 38:20 gewonnenen Spielen Sechster im Westen. Charlotte (22:32) verpasst als Elfter im Osten den Sprung auf einen Playoff-Platz.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel