Video

Die Los Angeles Clippers haben sich im Spitzenspiel gegen den NBA-Champion San Antonio Spurs knapp durchgesetzt (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

In einer packenden Partie siegte L.A., das nach wie vor ohne den am Ellenbogen verletzten Superstar Blake Griffin auskommen muss, mit 119:115 durch.

Paul mit starkem Double-Double

All-Star Chris Paul sorgte für 22 Punkte und gab zusätzlich noch 16 Assists. Jamal Crawford erzielte 26 Zähler und behielt in der engen Schlussphase die Nerven.

Auch Center DeAndre Jordan trug seinen Teil dazu bei, Griffins Verletzung nicht zu einem Nachteil für die Clippers werden zu lassen.

DJ lieferte wie Crawford 26 Punkte und griff sich zusätzlich 18 Rebounds (Alles zur NBA im Free-TV auf SPORT1: Do., 18 Uhr: Inside US Sports).

Jordan versagt an der Freiwurflinie

Nur in einem Punkt versagte der Big Man jämmerlich: bei den Freiwürfen.

Jordan brachte es bei 28 Versuchen auf klägliche zehn Treffer und hätte die "Hack-a-Jordan"-Taktik von Spurs-Coach Gregg Popovich fasst aufgehen lassen.

Topscorer der Spurs, die im Westen auf Rang sieben festhängen, war Oldie Tim Duncan mit 30 Punkten und elf Assists. Der All-Star rückt damit auf Platz 16 in der ewigen Scorer-Liste der NBA vor.

Tony Parker überzeugte mit 21 Punkten und 13 Assists.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel