vergrößernverkleinern
Isaiah Thomas Phoenix Suns
Isaiah Thomas hofft nach der Pleite gegen Sacramento mit den Suns auf einen Erfolg gegen die Rockets. © Getty Images

Der Buzzer dröhnt den Suns noch in den Ohren - erst mit der Schlusssirene verlor Phoenix sein letztes Spiel gegen die Sacramento Kings. Die 85:87-Pleite war bereits die vierte Partie in der laufenden NBA-Saison, die die Suns mit dem Buzzer Beater verloren.

"Das ist etwas, was wir abstellen müssen", sagte daher Guard Isaiah Thomas vor dem Duell mit den Houston Rockets (ab 2 Uhr LIVE im TV bei SPORT1 US und im LIVESTREAM auf SPORT1.de).

Auch das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften vor wenigen Wochen entschied Houston-Star James Harden erst in der Schlusssekunde mit einem verwandelten Dreier zum 113:111. Für die Suns läuft es seitdem nicht mehr rund - nur vier der letzten acht Spiele konnten das Team von Trainer Jeff Hornacek gewinnen und droht als Achter aus den Playoff-Rängen im Westen zu rutschen.

Die Rockets konnten sich hingegen dank fünf Siegen aus den letzten sechs Spielen bis auf Rang drei der Western Conference schieben. Und das, obwohl Center Dwight Howard seit der letzten Partie gegen Phoenix verletzungsbedingt fehlt. Einzig bei der 98:109-Pleite gegen die Portland Trail Blazers hatten die Texaner zuletzt trotz 45 Harden-Punkten das Nachsehen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel