vergrößernverkleinern
 LeBron James (l.) soll die Interessen seiner Kollegen vertreten
LeBron James (l.) soll die Interessen seiner Kollegen vertreten © Getty Images

Superstar LeBron James von den Cleveland Cavaliers ist einstimmig zum ersten Vizepräsidenten der NBA-Spielergewerkschaft NBPA gewählt worden.

Dies ergab eine Abstimmung am Freitag in New York. Der 30-Jährige wird unter dem Gewerkschaftsvorsitzenden Chris Paul (Los Angeles Clippers), der sich für die Wahl des viermaligen MVP stark gemacht hatte, eine führende Position im Exekutivkomitee einnehmen.

Bei den kommenden Tarifgesprächen mit den Teambesitzern, die allerdings frühstens nach der Saison 2016/17 stattfinden werden, soll James eine wichtige Rolle spielen.

Ende 2011 war es nach Ablauf des alten Tarifvertrags zu einem fast fünfmonatigen Lockout gekommen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel