vergrößernverkleinern
Chris Paul erzielte 28 Punkte und verteilte 12 Assists
Chris Paul erzielte 28 Punkte und verteilte 12 Assists © Getty Images

Die Chicago Bulls haben ihrem großen Verletzungspech Tribut zollen müssen und zuhause gegen die Los Angeles Clippers 86:96 (41:43) verloren.

Die Bulls mussten neben ihrem Superstar Derrick Rose (Meniskus-OP) auch auf Taj Gibson (Knöchel) verzichten. Dafür kehrte der zuletzt erkrankte All-Star Pau Gasol ins Team zurück.

In einer lange Zeit ausgeglichenen Partie im United Center in Chicago konnten sich die Gäste aus Kalifornien erst Mitte des letzten Viertels absetzen.

Angeführt von Chris Paul, dem mit 28 Punkten und 12 Assists ein Double-Double gelang, setzten sich die Clippers mit einem 15:4-Lauf vorentscheidend ab. Unter den Körben überzeugte erneut DeAndre Jordan mit starken 26 Rebounds.

Für Chicago, bei denen sich noch Topscorer Jimmy Butler im dritten Viertel am Ellenbogen verletzte und nicht zurückkehrte, war Nikola Mirotic mit 29 Zählern am erfolgreichsten.

Die Bulls (37-23) rutschten durch die Niederlage in der Eastern Conference auf den vierten Platz ab. Die Clippers (39-21) hoffen als Fünfter der Western Conference weiter auf Heimrecht in den Playoffs.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel