Video

Dennis Schröder rückt für Jeff Teague ins zweite Glied, spielt aber trotzdem ordentlich. Atlanta siegt locker und spielt sich für den Kracher gegen Golden State warm.

Dennis Schröder und die Atlanta Hawks haben auf ihrem Westküsten-Trip den dritten Sieg in Serie gefeiert und die Hürde Sacramento Kings locker mit 110:103 genommen (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Schröder, der für All-Star Jeff Teague nach seiner Karriere-Bestleistung gegen die Lakers wieder aus der Startformation rutschte, brachte es beim 23. Auswärtssieg - neuer Klubrekord - auf zehn Punkte, sechs Assists und drei Rebounds.

Neben Teague waren auch DeMarre Carroll und Paul Millsap zurück an Board, diesmal schonte Head Coach Mike Budenholzer Center Al Horford (Alles zur NBA im Free-TV auf SPORT1: Do., 23.30 Uhr: Inside US Sports).

Damit sind für den großen Showdown gegen die Golden State Warriors, die nach der Thunder-Pleite in Dallas ebenso wie Atlanta für die Playoffs qualifiziert sind, alle Stars der Hawks halbwegs ausgeruht.

"Wir freuen uns sehr darauf", erklärte Oldie Elton Brand: "Die Nummer eins im Osten gegen die Nummer eins im Westen. Das ganze im landesweiten Fernsehen. Das wird ein richtiger Spaß."

Lediglich Atlantas Distanzexperte Kyle Korver wird wegen seines Nasenbeinbruchs beim Duell der aktuell besten NBA-Teams in der Nacht auf Donnerstag fehlen.

Die Hawks gehen momentan davon aus, dass Korver mindestens drei Spiele ausfallen wird.

Der Korver Kounter für Dreier des Routinieres ist damit vorerst außer Dienst, die Hawks sind aber sehr erfinderisch...

Gegen die Kings meldete sich Teague mit 24 Punkten eindrucksvoll zurück, Millsap spielte mit 19 Zählern und zehn Rebounds ebenfalls stark.

Auf Seiten Sacramentos überzeugte Weltmeister DeMarcus Cousins mit 20 Punkten und 13 Rebounds.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel