Video

München - Chicago jubelt: Gegen Charlotte sichern Pau Gasol und Nikola Mirotic die Teilnahme an der K.o.-Runde. Jimmy Butler feiert sein Comeback. Auch Memphis macht die Playoffs klar.

Die Chicago Bulls haben gleich mehrfach Grund zur Freude.

Der sechsmalige NBA-Meister sicherte sich durch das 98:86 (48:49) gegen die Charlotte Hornets einen Platz in den Playoffs und begrüßte Jimmy Butler zurück (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Der Stammspieler hatte zuletzt wegen einer Ellbogenverletzung elf Partien verpasst und legte beim Comeback - trotz schwacher Wurfquote (6 von 20) - gute 19 Punkte hin.

"Es war großartig, ihn wieder dabei zu haben. Großartig. Er hat einige liegenlassen, die er sonst macht, aber je länger das Spiel lief, desto mehr fand er seinen Rhythmus", jubelte Coach Tom Thibodeau.

Rose "macht sehr gute Fortschritte"

Während Center Joakim Noah eine Pause gegönnt wurde, nähert sich auch Superstar Derrick Rose nach seiner Meniskus-OP einer Rückkehr auf den Court. "Er macht sehr gute Fortschritte", bestätigte Thibodeau.

Gegen Charlotte war einmal mehr das spanische Flügel-Duo entscheidend. Pau Gasol steuerte mit 27 Zählern und zwölf Rebounds sein übliches Double-Double bei (Alles zur NBA im Free-TV auf SPORT1: Do., 23.30 Uhr: Inside US Sports).

Mirotic glänzt

Rookie Nikola Mirotic markierte sogar 28 Punkte, 14 davon im letzten Viertel. Mit einem Dreier und einem gewaltigen Dunking über Jason Maxiell zum 91:82 entschied er das Spiel knapp zwei Minuten vor dem Ende.

"Oh Mann, dieser Typ kann wirklich spielen. Um ehrlich zu sein, hat er uns in diesem Monat getragen. Er wird mit mehr Selbstbewusstsein immer besser und arbeitet ständig an sich", lobte Butler.

Im März kommt Mirotic im Schnitt auf 21 Punkte, gegen die Hornets traf er 10 seiner 19 Würfe garniert mit acht Rebounds. Die Bulls (43 Siege - 29 Niederlagen) liegen in der Eastern Conference nur noch hauchdünn hinter den drittplatzierten Toronto Raptors.

"Wir haben noch zehn Spiele und müssen jetzt Konstanz für die Playoffs aufbauen", sagte Gasol. Bei Charlotte (30:39) geht es in die andere Richtung.

Die Gäste verloren vier ihrer vergangenen fünf Partien und rutschten auf Rang acht ab. Kemba Walker markierte 29 Punkte, aber Center Al Jefferson musste in der zweiten Hälfte wegen Knieproblemen passen.

New York Knicks - Memphis Grizzlies 82:103

Die Memphis Grizzlies holten sich mit dem 103:82 (50:48) bei den New York Knicks ebenfalls ihr Playoff-Ticket.

Der Zweite der Western Conference (50:21) setzte sich im dritten Viertel (24:13) dank ihrer starken Verteidigung ab. Zach Randolph (23) und Marc Gasol (21) sorgten für die nötigen Punkte.

"Das ist die NBA. Wir spielen schon lange zusammen und müssen jetzt so weitermachen. Wir wissen, worum es geht", sagte Randolph, der zusätzlich sieben Rebounds und fünf Assists verbuchte. Routinier Vince Carter versenkte vier Dreier.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel