vergrößernverkleinern
Milwaukee Bucks v Chicago Bulls Derrick Rose
Derrick Rose wurde im Februar erneut von einer Knieverletzung ausgebremst und fehlt den Chicago Bulls seitdem © Getty Images

Nach seiner erneuten Knieverletzung plant Derrick Rose bei den Chicago Bulls seine Rückkehr noch in der regulären Saison. Das Knie ist schmerzfrei, Rose optimistisch.

Der verletzungsgeplagte Superstar Derrick Rose plant bei den Chicago Bulls sein Comeback noch vor Beginn der NBA-Playoffs.

Rose, der seit seiner Meniskusoperation am 27. Februar ausfällt, erklärte am Mittwoch, sein Knie sei schmerzfrei und zeigte sich optimistisch, dass er noch in der regulären Saison aufs Parkett zurückkehren kann: "Ich fühle mich gut. Ich versuche, all die richtigen Dinge zu tun und positiv zu bleiben."

Er hoffe, dass er "diese oder nächste Woche" wieder voll ins Teamtraining einsteigen kann, ergänzte der frühere Nummer-1-Pick: "Das ist der Plan, aber wer weiß. Wenn ich das Gefühl habe, dass ich zurückkommen kann, werde ich das tun."

Rose hatte nach einem Kreuzbandriss 2012 und einer Meniskusverletzung 2013 die letzten beiden Spielzeiten nahezu komplett verpasst.

Nach dem erneuten Rückschlag will Rose jetzt noch ein paar Spiele absolvieren, bevor es in die Playoffs geht. Die Bulls haben bis zum Saisonende noch zehn Partien

Rose ist zuversichtlich, dass ihm auch ein paar Spiele reichen werden, um wieder in seinen Rhythmus zu kommen. "Ich denke, ich bin gut genug, um  wieder reinzufinden."

Auch was die Chancen seiner Bulls auf die Meisterschaft angeht, ist der Point Guard optimistisch: "Wir können ziemlich gut sein, richtig gut. Es geht nur darum, dass alle gesund bleiben, dass wir ein bisschen Glück haben und unsere Truppe zusammenbleibt."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel