Video

MVP-Kandidat Stephen Curry läuft in Halbzeit zwei auf allen Zylindern, Klay Thompson enttäuscht ebenfalls nicht. Grizzly Marc Gasol gewinnt das Bruder-Duell gegen Pau.

Die Golden State Warriors haben das nächste Ausrufezeichen in ihrer glänzenden Saison 2014/15 gesetzt (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Das Spitzenreiter aus der Western Conference feierte beim 98:80-Erfolg seinen 50. Saisonsieg (12 Niederlagen) und erreichte diese Marke damit am selben Tag wie Dennis Schröder und seine Atlanta Hawks (50:13) im Osten.

MVP-Kandidat Stephen Curry trug die Warriors mit 36 Punkten und sieben von 13 verwandelten Distanzwürfen zum ungefährdeten Sieg über Phoenix. 25 seiner 36 Zähler erzielte Curry in Halbzeit zwei.

Sein Weltmeister-Kollege Klay Thompson war mit 25 Punkten (4 von 8 Dreier) zweitbester Scorer Golden States (Alles zur NBA im Free-TV auf SPORT1: Do., 23.30 Uhr: Inside US Sports).

Den Warriors gelingen damit zum ersten Mal in zwei aufeinanderfolgenden Spielzeiten 50 oder mehr Siege, so schnell wie in dieser Saison (62 Spiele) packten sie es aber noch nie.

Zuletzt erreichten die San Antonio Spurs 2011/12 in so kurzer Zeit die beeindruckende Marke von 50 Siegen, insgesamt gelang dies mit den Golden State Warriors nur 20 Mannschaften in der Geschichte der NBA.

Bester Werfer der Suns war Guard Eric Bledsoe mit 19 Punkten.

Im spanischen Bruderduell setzte sich Marc Gasol mit den Memphis Grizzlies mit 101:91 bei den Chicago Bulls mit seinem älteren Bruder Pau durch.

Der jüngere der Gasol-Brüder war mit 23 Punkten bester Werfer für die Grizzlies, davon 15 allein im letzten Viertel.

Pau kam für die Bulls, die weiter ohne Superstar Derrick Rose, Jimmy Butler und Taj Gibson auskommen müssen, auf 13 Zähler und elf Rebounds

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel