vergrößernverkleinern
Michael Jordan gewann sechs NBA-Titel
Michael Jordan feierte mit den Bulls sechs NBA-Meisterschaften © Getty Images

NBA-Legende Michael Jordan betritt als erfolgreicher Unternehmer einen exklusiven Kreis. Im Vergleich mit anderen Wirtschaftsgrößen ist der Hornets-Besitzer aber ein Winzling.

Michael Jordan hat auf dem Feld Rekorde im Dutzend gebrochen, jetzt hat er sich auch als Unternehmer in neue Dimensionen katapultiert.

Der sechsmalige NBA-Champion und ehemalige Chicago Bull schaffte es zum ersten Mal auf die berühmte Forbes-Liste der reichsten Menschen auf diesem Planeten.

Zwar taucht er im Vergleich zu seinen Basketball-Rekorden eher am unteren Ende der Rangliste auf, doch Platz 1.741 und ein Vermögen von einer Milliarde Dollar ist für den Anfang nicht so verkehrt.

Jordan kassiert pro Jahr geschätzte 100 Millionen Dollar durch Lizenzgebühren von Nike, die mit der Nike Air Jordan Kollektion auf dem Markt sind, zusätzlich besitzt der fünfmalige MVP 89 Prozent de NBA-Klubs Charlotte Hornets (Wert ca. 700 Millionen Dollar).

Der reichste Klubbesitzer der NBA ist Steve Ballmer, Eigner der Los Angeles Clippers. Der ehemalige Microsoft CEO kaufte die Clippers letzten Sommer für rund zwei Milliarden Dollar. Auf der Forbes-Liste belegt er mit einem Vermögen von 21,5 Milliarden Platz 35.

Der reichste Mensch des Planeten ist wieder einmal Microsoft-Gründer Bill Gates. Zum 16. Mal innerhalb von 21 Jahren steht Gates an der Spitze, 2015 wird sein Vermögen auf 79,2 Milliarden Dollar geschätzt. Carlos Slim Helu landet mit 77,1 Milliarden auf Platz zwei, Warren Buffet verfügt auf Rang drei über ein Vermögen von 72,7 Milliarden.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel