Video

San Antonio spielt sich für die Playoffs warm, die Oldies Duncan und Parker dominieren. Oklahomas Maskenmann Russell Westbrook wird von den Spurs im Zaum gehalten.

Der NBA-Champion San Antonio Spurs hat die nächste Ohrfeige verteilt (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Nach dem beeindruckenden Sieg über Ost-Spitzenreiter Atlanta überrollten die Oldies um Tim Duncan und Tony Parker die Oklahoma City Thunder mit 130:91.

Spurs beenden Thunder-Serie

Durch den Kantersieg beendeten die Spurs die Vier-Siege-Serie der Thunder und scheinen kurz vor den Playoffs richtig in Form zu kommen.

Tony Parker war mit 21 Punkten, sechs Rebound und sechs Assists San Antonios bester Spieler, Tim Duncan sorgte für 16 Zähler.

Bester Reservespieler war Parkers französischer Landsmann Boris Diaw mit 19 Zählern (Alles zur NBA im Free-TV auf SPORT1: Do., 23.30 Uhr: Inside US Sports).

Westbrook verfängt sich in Spurs-Defense

Oklahomas Maskenmann Russell Westbrook konnte vom Team von Head-Coach Gregg Popovich gut unter Kontrolle gehalten werden.

Der MVP des All-Star Games war diesmal weit von einem Triple-Double entfernt und kam lediglich auf 16 Punkte, sieben Assists und vier Rebounds.

Die Wurfquote gestaltete sich mit mageren fünf Treffern bei 16 Versuchen äußerst bescheiden.

Oklahoma hat als achtplatziertes Team im Westen trotz der Niederlage drei Siege Vorsprung auf die Phoenix Suns auf Rang neun, San Antonio liegt vor den Mavericks auf dem sechsten Platz.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel