Video

Derrick Rose schaltet in den Playoff-Gang, doch Milwaukee ist ein zäher Gegner. Cleveland hat gegen Boston keine Mühe und kann sich auf James verlassen.

Die Chicago Bulls haben auch Spiel 3 im Erstrunden-Duell mit den Milwaukee Bucks für sich entschieden und einen 113:106-Erfolg gefeiert.

Nach zwei Siegen in der "Windy City" erwies sich Milwaukee vor eigenem Publikum als extrem harter Brocken und zwang den Favoriten um Ex-MVP Derrick Rose bis in die zweite Verlängerung.

Nach ordentlichen Leistungen in den ersten beiden Playoff-Duellen lieferte Rose in Spiel 3 eine wahre Gala ab und war mit 34 Punkten, acht Assists und fünf Rebounds der Mann des Abends.

Besonders die immense Zeit auf dem Parkett dürfte den Bulls-Fans bei "D-Rose" Mut machen, denn Chicagos Superstar absolvierte satte 48 Minuten.

Auch von den legendären Meister-Bulls wurde die Leistung Roses wohlwollend zur Kenntnis genommen. Scottie Pippen gratulierte dem Guard via Twitter zum sensationellen Spiel.

Milwaukee bot mit Giannis Antetokounmpo (25/12) und Michael Carter-Williams (19) einen zähen Kampf, musste sich aber nach einem 8:0-Lauf der Bulls in der zweiten Overtime letztlich geschlagen geben.

"Wir haben viel zu unachtsam und statisch gespielt", ärgerte sich Khris Middleton über die vergebene Chance, das 1-2 in der Serie herzustellen.

Für die Bucks sieht es nach drei Niederlagen in der Playoff-Serie nicht gut aus, denn noch kein Team in der NBA-Geschichte konnte je nach einem solchen Rückstand noch die nächste Runde erreichen.

© @SPORT1

Ähnlich düster sieht die Prognose für die Boston Celtics aus.

Gegen die Cleveland Cavaliers hatte das Team von Coach Brad Stevens auch im dritten Anlauf keine Chance und unterlag mit 95:103.

Cavaliers-Superstar LeBron James führte den Titelanwärter mit 31 Punkten und elf Rebounds zum verdienten Sieg, Kevin Love lieferte mit 23 Punkten (6 von 10 Dreiern) ebenfalls eine starke Leistung ab.

Bester Spieler der Celtics war Evan Turner, der mit 19 Punkten, acht Rebounds und acht Assists nur knapp ein Triple-Double verpasste.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel