Video

LeBron James führt die Cavs zum zweiten Sieg, die Bank Bostons macht James fast einen Strich durch die Rechnung. Washington zerlegt Toronto erneut.

LeBron James und die Cleveland Cavaliers haben auch das zweite Playoff-Spiel in der ersten Runde gegen die Boston Celtics gewonnen (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Das an Nummer zwei im Osten gesetzte Team um Superstar James ging dank des 99:91 mit 2-0 in der "Best-of-seven"-Serie in Führung und könnte mit zwei weiteren Siegen in Boston in die Eastern Conference Semifinals einziehen.

James erzielte 30 Punkte für Cleveland, 15 davon im letzten Viertel, Kyrie Irving brachte es in seinem zweiten Playoff-Spiel auf 26 Zähler.

Boston kämpfte bis spät in die Partie und bot vor allem mit seinen Bankspielern einen sehr zähen Gegner auf.

Die Celtics-Reserve sorgte für 51 Punkte, Clevelands zweite Garde lediglich für magere sieben Zähler (Alles zur NBA im Free-TV auf SPORT1: Do., 23.30 Uhr: Inside US Sports).

Reservist Isaiah Thomas war mit 22 Punkten Bostons Topscorer, doch am Ende setzte sich die Klasse der Cavs-Superstars trotzdem durch.

In Toronto mussten die an Nummer 4 gesetzten Raptors bereits die zweite Heimpleite gegen die Washington Wizards hinnehmen und stehen in der Erstrunden-Serie bereits mit dem Rücken zur Wand.

Beim 117:106-Erfolg der Wizards überzeugte All-Star John Wall mit 26 Punkten und sagenhaften 17 Assists, Bradley Beal war mit 28 Topscorer.

Großmaul Paul Pierce, der Toronto vor Beginn der Serie unterstellte, ihnen fehle das gewisse Etwas, erzielte zehn Punkte.

Für Torontos Lou Williams, der vor der Partie mit dem Sixth Man Award ausgezeichnet wurde, endete das Spiel mit 20 Punkten. Auch DeMar DeRozan sorgte für 20 Zähler.

All-Star Kyle Lowry kam auch im zweiten Spiel nicht in Tritt und kam lediglich auf schwache sechs Punkte für die Raptors.

Washington kann die Serie mit zwei Siegen im heimischen Verizon Center bereits beenden. 

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel