Video

Boston - Dank eines starken LeBron James machen die Cleveland Cavaliers den Sweep gegen die Boston Celtics perfekt. Doch die Verletzung von Kevin Love bereitet den Cavs Sorgen.

Die Cleveland Cavaliers haben die erste Runde der Playoffs souverän gemeistert.

Der Meisterschaftsanwärter bezwang die Boston Celtics im vierten Spiel der Best-of-Seven-Series mit 101:93 (57:36) und machten damit den 4:0-"Sweep" perfekt.

Ein großer Wermutstropfen für die Cavs ist jedoch die Verletzung von Kevin Love.

Bei dem Kampf um den Rebound mit Bostons Kelly Olynyk kugelte sich der Forward bereits im ersten Viertel die linke Schulter aus und verschwand sofort in der Kabine. Nach Berichten von ESPN wird Love voraussichtlich mindestens zwei Wochen ausfallen.

"Das hatte mit Basketball nichts zu tun", sagte Love. Der dreimalige All-Star hofft auf eine nachträgliche Strafe: "Die Liga wird sich das anschauen."

Entscheidenden Anteil am Erfolg von Cleveland hatte wieder einmal Superstar LeBron James mit 27 Punkten, zehn Rebounds und acht Assists. Erfolgreichste Werfer der Celtics waren Jared Sullinger und Isaiah Thomas mit jeweils 21 Punkten.

Im Semifinale der Eastern Conference treffen die Cavaliers entweder auf die Chicago Bulls oder die Milwaukee Bucks. Die Bulls führen in der Serie mit 3:1-Siegen.

Der Playoff-Baum der NBA 2015
Der Playoff-Baum der NBA 2015 © SPORT1
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel