vergrößernverkleinern
Atlanta Hawks v Brooklyn Nets
Al Horford wurde 2006 und 2007 mit den Florida Gators College-Meister. © Getty Images

Ohne Pero Antic und Thabo Sefolosha wehrt Atlanta ein spätes Comeback der Brooklyn Nets ab und übt für ein mögliches Playoff-Duell. Dennis Schröder bleibt eher unauffällig.

Die Atlanta Hawks haben sich durch die Probleme abseits des Courts nicht beirren lassen.

Ohne die wenige Stunden zuvor verhafteten Pero Antic und Thabo Sefolosha bezwang das Topteam der Eastern Conference die Brooklyn Nets mit 114:111 (65:56).

Die Teamkollegen von Dennis Schröder waren im Zuge der Messerstecherei um den früheren Trierer Chris Copeland (Indiana Pacers) in Gewahrsam genommen worden, weil sie den Tatort nicht verlassen wollten (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

"Das war für uns überhaupt kein Thema. Wir haben uns nur auf das Spiel konzentriert. Das haben wir gut gemacht. Auf andere Dinge haben wir keinen Einfluss", sagte Al Horford.

Der Center (24 Punkte, 7 Rebounds) wurde mit seinem Dunking 19 Sekunden vor Schluss zum Matchwinner, da Atlanta nach drei souveränen Vierteln den 59. Saisonsieg fast noch verspielt hätte (Alles zur NBA im Free-TV auf SPORT1: Do., 23.30 Uhr: Inside US Sports).

Mit einem 12:2-Lauf kam Brooklyn angeführt von Brook Lopez (26 Zähler, 10 Rebounds) und Joe Johnson (21 Punkte) spät zurück und ging durch Deron Williams sogar in Führung.

Dann schlug jedoch Horford zurück. Schröder verbuchte in 16 eher unauffälligen Minuten neun Zähler und drei Assists. All-Star Paul Millsap fehlte nach wie vor verletzt.

Durch die Niederlage fielen die Nets (36 Siege - 42 Niederlagen) auf Rang acht hinter die gleichauf liegenden Boston Celtics zurück, weil der Rekordmeister den direkten Vergleich für sich entschieden hat.

Bliebe das bis zum Saisonende so, gäbe es in den NBA-Playoffs ein Wiedersehen. Die drei vorherigen Duelle 2014/15 hatten die Hawks dominiert. "Das stimmt, aber heute haben wir es ihnen schwer gemacht. Wir haben genug Selbstvertrauen", sagte der frühere Hawk Johnson.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel