Video

Schwerer Schlag für die Cavs: Kevin Love wird nach seiner Schulterverletzung für die komplette Zweitrundenserie ausfallen. Untersuchungen zeigen die schwere der Verletzung.

Herber Schlag für die Cleveland Cavaliers von LeBron James: All Star Kevin Love fällt mit seiner Schulterverletzung für die komplette kommende Playoff-Serie aus. Das gaben die Cavs am Montag bekannt.

Love hatte sich am Sonntag beim Sieg in Spiel 4 gegen die Boston Celtics im Duell mit Kelly Olynyk die Schulter ausgekugelt. Cleveland war dennoch mit 4:0-Siegen in die nächste Runde eingezogen. 

Nach Röntgen- und Kernspinuntersuchungen am Montag sowie weiteren Tests in Cleveland verkündete das Team, dass Love in der zweiten Runde nicht spielen werde. Demnach erlitt der Star-Forward, der erst im Sommer zu den Cavs getradet wurde, beim Auskugeln der Schulter Verletzungen des Bandapparates und eine Knochenprellung.

Loves Ausfall für das Halbfinale der Eastern Conference, in dem die Cavs höchstwahrscheinlich gegen die Chicago Bulls (3:2-Führung gegen die Milwaukee Bucks) ran müssen, ist ein herber Verlust für den Mitfavoriten. 

Ob Love im einem möglichen Conference- oder NBA-Finale wieder spielen könnte, soll in den nächsten Tagen ermittelt werden. Ohne Love weisen die Cavs diese Saison eine Bilanz von vier Niederlagen und drei Siegen auf.

Love hatte Olynyk vorgeworfen, ihn absichtlich verletzt zu haben. Obwohl Bostons Big Man das bestritt, wurde er für die Aktion für ein Spiel gesperrt.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel