vergrößernverkleinern
Chicago Bulls v Cleveland Cavaliers
LeBron James wurde seit 2005 elfmal in Folge für das All-Star Game der NBA nominiert. © Getty Images

Zum sechsten Mal in Folge nimmt LeBron James die Spitzenposition der Trikotverkäufe in der NBA ein. Steph Curry macht einen Sprung. Dirk Nowitzki verfehlt die Top Ten.

Wenig überraschend hat LeBron James seine Spitzenposition bei den Trikotverkäufen in der NBA-Saison 2014/15 behauptet.

Der Superstar der Cleveland Cavaliers war vor der Spielzeit aus Miami in seine Heimat zurückgekehrt und von den Fans mit offenen Armen empfangen worden (Die NBA-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Zum sechsten Mal in Folge führte der viermalige MVP James die List an. Auf Rang zwei verbesserte sich All-Star Steph Curry von den Golden State Warriors - das beste Team der Saison.

Ihre Verletzungsprobleme hinderten Kobe Bryant (Los Angeles Lakers), Kevin Durant (Oklahoma City Thunder) und Derrick Rose (Chicago Bulls) nicht daran, die Top Fünf abzurunden.

Unter den besten zehn Profis platzierten sich auch die Routiniers Tim Duncan (7., San Antonio Spurs) und Carmelo Anthony (8., New York Knicks).

Der deutsche Superstar Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks verpasste die Top Ten als 14. Des Rankings dagegen deutlich, war aber erneut bester Europäer (Alles zur NBA im Free-TV auf SPORT1: Do., 23.30 Uhr: Inside US Sports).

Als Team setzten die Chicago Bulls die meisten Fanrtikel ab - die Verehrung für Michael Jordans legendäre Teams der 90er Jahre wirkt also immer noch nach.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel