vergrößernverkleinern
Amare Stoudemire von den Dallas Mavericks
Amar'e Stoudemire erzielte gegen Utah und Rudy Gobert 15 Punkte © Getty Images

Mavs-Coach Rick Carlisle schont Dirk Nowitzki und zwei weitere Starter, Parsons fehlt verletzt. Rondo zieht eine Halbzeit die Fäden, dann kommt der Einbruch.

Die Siegesserie der Dallas Mavericks hat in Salt Lake City ihr jähes Ende gefunden (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Nach zuletzt drei Erfolgen kassierte das Team von Dirk Nowitzki eine 92:109-Niederlage gegen die Utah Jazz.

Der Würzburger selbst bekam ebenso wie Center Tyson Chandler und Guard Monta Ellis eine Pause von Head Coach Rick Carlisle. Chandler Parsons fehlt nach wie vor verletzt.

Außer Rajon Rondo blieb keiner der üblichen Starter übrig, was bis zur Halbzeit (57:57) zumindest noch passabel lief.

Nach der Pause brach das Team aus Texas komplett ein und erholte sich vom 12:30 im dritten Viertel  vor dem Schlussabschnitt nicht mehr.

Topscorer der Mavs war Bankspieler J.J. Barea mit 18 Punkten, Amar'e Stoudemire und Charlie Villanueva erzielten 15 (Alles zur NBA im Free-TV auf SPORT1: Do., 23.30 Uhr: Inside US Sports).

Große Probleme bereitete den Mavs vor allem Utahs Center Rudy Gobert, der ohne Chandler als Widersacher auf 20 Punkte und 17 Rebounds kam. Topscorer der Jazz war Elijah Millsap mit 21 Zählern.

Am Playoffplatz der Mavs im Westen ändert die Pleite im Mormonenstaat nichts mehr, schon vor der Partie stand fest, dass Dallas von Position 7 ins Rennen geht.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel