Video

Wer wird der Gegner der Mavericks in Runde 1? Houston und San Antonio treiben die Spannung auf die Spitze. Ein drittes Team könnte noch dazwischen funken.

In der Western Conference hat auch der vorvorletzte Spieltag der Regular Season noch keine Entscheidung darüber gebracht, wer der Gegner der Dallas Mavericks in Runde eins der Playoffs wird (Die NBA-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Die Houston Rockets zogen durch den 100:90-Erfolg gegen die Charlotte Hornets mit den San Antonio Spurs gleich (55-26), würden aber den direkten Vergleich mit dem texanischen Rivalen verlieren (Serie 3-1 San Antonio). Topscorer der Rockets war einmal mehr James Harden mit 29 Punkten.

Im letzten Spiel der Saison – in der Nacht auf Donnerstag - müssen die Rockets also zwingend gegen die Utah Jazz gewinnen und gleichzeitig auf eine Pleite der Spurs (gegen New Orleans) hoffen.

Sollten sowohl Spurs als auch Rockets ihre letzte Partie verlieren und gleichzeitig die Memphis Grizzlies (54-27) ihr Duell mit Indiana gewinnen, kommt es zu einem Dreiervergleich zwischen den Teams der Southwest Division, bei dem die Spurs dank der besseren Erfolgsquote gegen die zwei Konkurrenten die Nase vorn haben (Alles zur NBA im Free-TV auf SPORT1: Do., 23.30 Uhr: Inside US Sports).

Ob dies dann zum zweiten Platz im Westen genügt, hängt aber gleichzeitig davon ab, was die Los Angeles Clippers veranstalten, die wie San Antonio und Houston auf 55 Siege und 26 Niederlagen kommen.

Die Clippers, die durch den 110:103-Sieg über Denver weiter im Rennen sind, treten bereits in der Nacht auf Mittwoch zum letzten Spiel bei den Phoenix Suns an.

Auch das Duell um Rang acht und damit den letzten Playoff-Platz im Westen ist weiter hart umkämpft.

New Orleans und Oklahoma City (beide 44-37) vertagten die Entscheidung auf das letzte Spiel, wobei New Orleans den direkten Vergleich 3-1 für sich entscheiden würde.

Die Pelicans haben nach dem wichtigen 100:88-Sieg über Minnesota den NBA-Champion aus San Antonio zu Gast, die Thunder müssen nach dem 101:90-Erfolg gegen Portland gegen die Timberwolves ran.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel